überlang

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungüber-lang (computergeneriert)
Wortzerlegungüber-lang1
eWDG, 1976

Bedeutung

sehr, übermäßig lang
a)
in der Ausdehnung
Beispiele:
ein überlanger Güterzug
sie trägt überlanges Haar, ein überlanges Kleid
er hat einen überlangen Roman geschrieben
b)
in der Zeitspanne
Beispiel:
eine überlange Wartezeit, Sitzung

Thesaurus

Synonymgruppe
...marathon · Endlos... · Marathon... · ↗endlos · endlos weiter · immer weiter · nicht abreißen · nicht enden wollen · nicht enden wollend · ohne dass ein Ende abzusehen ist · ↗uferlos · ↗unaufhörlich · ↗unbeschränkt · ↗unendlich · ↗unermesslich · ↗unmessbar · ↗unzählig · überlang  ●  ↗ad infinitum  lat. · bis zum Gehtnichtmehr  ugs.
Assoziationen
  • kein Ende abzusehen · kein Ende in Sicht  ●  (eine) unendliche Geschichte  ugs. · kein Land in Sicht  ugs., fig.
  • andauernd · ↗endlos · immer wieder einmal · immer wieder mal · immer wiederkehrend · in regelmäßigen Abständen · ↗laufend · ↗turnusmäßig · wieder und wieder · ↗wiederholt · wiederholte Male · zum wiederholten Male  ●  (und) täglich grüßt das Murmeltier  Spruch · immer wieder  Hauptform · (es ist) immer wieder das Gleiche  ugs. · aber und abermals  geh., veraltet · ↗dauernd  ugs. · ein(s) ums andere Mal  ugs. · ↗ewig  ugs. · immer und ewig  ugs. · immer wieder das gleiche Spiel  ugs. · ↗ständig  ugs.
  • bis zum Überdruss  ●  ↗ad nauseam  geh., lat. · bis der Arzt kommt  ugs., fig. · bis die Haare bluten  ugs., fig. · bis es jemandem zu den Ohren wieder herauskommt  ugs. · bis jemand schwarz wird  ugs., fig. · bis zum Abwinken  ugs., fig. · bis zum Erbrechen  ugs., fig. · bis zum Gehtnichtmehr  ugs. · bis zum Tezett  ugs., veraltend · bis zum Umfallen  ugs., fig. · bis zum tz  ugs., veraltend · bis zur Vergasung  derb, fig., veraltend · ohne Ende  ugs.
  • ausgedehnt · enervierend (langsam) · ganz allmählich · geraume Zeit dauernd · ↗langatmig · lange Zeit dauernd · lange dauernd · ↗langwierig · ↗mühsam · ↗nervtötend · quälend · ↗schleppend · ↗umständlich · viel Zeit kostend · ↗weitläufig · ↗zeitraubend  ●  ↗harzig  schweiz.
  • (ein) Dauerzustand (sein) · (gar) nicht wieder aufhören (zu) · kein Ende finden · unaufhörlich weiter...
  • allzeit · ↗fortwährend · immer nur · immer und ewig · ↗immerdar · ↗immerwährend · in Zeit und Ewigkeit · ↗konstant · ↗kontinuierlich · ↗persistent · ↗stetig · ↗stets · stets und ständig · ↗ständig  ●  ↗alleweil  süddt. · ↗allweil  süddt. · ↗immer  Hauptform · ↗perpetuell  geh. · perpetuierlich  geh.
  • beständig · die ganze Zeit · die ganze Zeit über · ↗durchgehend · ↗durchgängig · ↗fortgesetzt · ↗fortlaufend · ↗fortwährend · ↗immerfort · ↗immerzu · in einem durch · in einem fort · ohne Unterbrechung · ↗pausenlos · ↗permanent · ↗unablässig · unterbrechungsfrei · ↗ununterbrochen · ↗unverwandt  ●  die ganze Zeit hindurch  Hauptform · ↗andauernd  ugs. · ↗dauernd  ugs. · ↗ständig  ugs.
  • (sich) (endlos) in die Länge ziehen · endlos dauern · jeden zeitlichen Rahmen sprengen · unerwünscht viel Zeit in Anspruch nehmen  ●  (sich) endlos hinziehen  ugs. · ↗(sich) hinschleppen  ugs. · ↗(sich) hinziehen  ugs. · ↗(sich) ziehen  ugs. · (sich) ziehen und ziehen  ugs. · ↗(sich) ziehen wie (ein) Kaugummi  ugs. · ↗dauern (gesprochene Sprache, mit langgezogenem 'au')  ugs. · dauern und dauern  ugs. · kein Ende nehmen  ugs. · später und später werden (und)  ugs.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Arbeitstag Arbeitszeit Arme Ausbildungszeit Bart Bearbeitungszeit Besenstiel-Putter Dauer Dienstzeit Fingernagel Gerichtsverfahren Gliedmaße Handschuh Lieferfrist Limousine Nagel Prozessdauer Pullover Putter Schal Studiendauer Studienzeit Untersuchungshaft Verfahrensdauer Verweildauer Videoclip Wartezeit Wimper Zigarettenspitze Ärmel

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›überlang‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er traut sich aber nicht, es ihr zu sagen - zu häßlich findet er seine überlange Nase.
Bild, 16.03.1998
Mal greift er dem Geschehen vor, mal wendet er es zurück, mal verharrt er überlang in einer Szene.
Die Zeit, 19.09.1997, Nr. 39
Er sah die überlangen Finger, den wirren, dunklen, fast schwarzen Bart.
Schuder, Rosemarie: Agrippa und Das Schiff der Zufriedenen, Berlin u. a.: Aufbau-Verl. 1987 [1977], S. 121
Sie lag neben einer dünnen, gestreckten langen, überlangen schwarzen Hand, auf rosafarbenem Papier.
Rasp, Renate: Ein ungeratener Sohn, Köln: Kiepenheuer & Witsch 1967, S. 10
Wrangel stützte den schmalen Kopf in die überlangen Hände, sah ohne jeden Ausdruck mit müden Augen vor sich hin.
Dwinger, Edwin Erich: Die letzten Reiter, Jena: Eugen Diederichs 1935, S. 17
Zitationshilfe
„überlang“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/überlang>, abgerufen am 22.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Überlandzentrale
Überlandwerk
Überlandverkehr
Überlandstraße
Überlandleitung
Überlänge
überlappen
Überlappung
überlassen
Überlassung