änderbar

GrammatikAdjektiv
Worttrennungän-der-bar (computergeneriert)
Wortzerlegungändern-bar
Wortbildung mit ›änderbar‹ als Erstglied: ↗Änderbarkeit

Typische Verbindungen
computergeneriert

jederzeit

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›änderbar‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das lenkte mich ab, und die nicht änderbare Situation war so zumindest leichter.
Der Tagesspiegel, 18.04.2004
Da er aus gesellschaftlichen Entscheidungen hervorging, ist er durchaus änderbar.
Süddeutsche Zeitung, 27.04.1996
Programme müssen, sollen sie ihre Eigenleistung bestmöglich erbringen, oft sehr komplex, änderbar und in den Details instabil formuliert werden.
Luhmann, Niklas: Soziale Systeme, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1984, S. 433
Auch könne es nicht angehen, dass eine Reform bereits vor dem parlamentarischen Gesetzgebungsverfahren für sakrosankt, also nicht mehr änderbar, erklärt werde.
Die Zeit, 05.05.2006, Nr. 20
Essenszeit und Arbeitszeit stehen also in einem bestimmten nicht willkürlich änderbaren Verhältnis.
Hoke, Ralph Johann u. Schmith, Otto: Grundlagen und Methodik der Leichtathletik, Leipzig: Barth 1937, S. 180
Zitationshilfe
„änderbar“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/änderbar>, abgerufen am 24.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
ander
Andenstaat
Andenland
Andenkenladen
Andenkenkitsch
Änderbarkeit
anderenfalls
anderenorts
anderentags
anderenteils