Übungseinheit, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Übungseinheit · Nominativ Plural: Übungseinheiten
WorttrennungÜbungs-ein-heit (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anschluß Mannschaft Nachmittag Profi Stadion Trainer Trainingslager abbrechen abhalten abschließend absolvieren angesetzt ansetzen anstehen bitten erst geheim geleiten individuell intensiv komplett leiten letzt locker mitmachen morgendlich teilnehmen täglich verlegen verpassen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Übungseinheit‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

An der Intensität der Übungseinheiten will der Trainer gegenüber dem bisherigen Training nichts ändern.
Süddeutsche Zeitung, 09.01.2002
Mit Hilfe von interaktiven Übungseinheiten soll der Nutzer sein erworbenes Wissen überprüfen können.
C't, 2001, Nr. 4
Meistens sind nur 5 Fans bei den Übungseinheiten, darum gibt es auch keinen Ordner.
Bild, 24.08.1999
Nach intensiven Übungseinheiten werde das Tempo im Training langsam runtergefahren.
Die Zeit, 06.06.2012 (online)
Seitdem klingelt sein Wecker jeden Morgen schon 5.00 Uhr, 6.30 Uhr ist Trainingsbeginn, anschließend geht es an die Uni, 13.30 Uhr steigt die zweite Übungseinheit.
Die Welt, 24.03.2005
Zitationshilfe
„Übungseinheit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Übungseinheit>, abgerufen am 23.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Übungsbuch
Übungsbeispiel
Übungsbajonett
Übungsaufgabe
Übungsarbeit
Übungsfahrt
Übungsfirma
Übungsflug
Übungsfolge
Übungsform