Überwachungsstaat, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Überwachungsstaat(e)s · Nominativ Plural: Überwachungsstaaten
WorttrennungÜber-wa-chungs-staat
WortzerlegungÜberwachungStaat1
Duden GWDS, 1999 und DWDS, 2017

Bedeutung

abwertend Staat1 (Lesart 1), der seine Bürger bis ins Kleinste überwacht
Beispiele:
[…] Orwells [Roman] »1984« ist eine […] Dystopie, in der ein totalitärer Überwachungsstaat jegliche Privatheit als verbrecherisches Abweichlertum darstellt, verfolgt und radikal ausmerzt. [Süddeutsche Zeitung, 07.11.2016]
Im ganzen Land [Nordkorea] gibt es keine einzige ausländische Zeitung oder Zeitschrift zu kaufen, Fernseher und Radios sind von Werk aus so eingestellt, dass sie nur den nordkoreanischen Staatssender empfangen können[…] – in Nordkorea haben die Herrschenden den perfekten, grausamen Überwachungsstaat erbaut. [Frankfurter Rundschau, 09.06.2000]
»Preisträger« [eines Negativpreises für besonders drastische Verstöße gegen den Datenschutz] ist unter anderem die Verwaltung des Londoner Stadtteils Newham, in dem mit Hilfe von 140 Straßenkameras ein Gesichtserkennungssystem automatisch »Kriminelle« aus der Menge fischen sollen. Verbrechensbekämpfung mit modernsten Mitteln – oder der direkte Weg zum Überwachungsstaat? [Cʼt, 1998, Nr. 24]
[…] Kritik an der verkabelten und verdateten Zukunft richtete sich traditionell gegen den Computer als Herrschaftsinstrument und gegen den Überwachungsstaat, den er ermöglicht. [konkret, 2000 [1984]]
In den letzten Wochen ist häufiger der Vorwurf laut geworden, die Bundesrepublik entwickele sich hin zum »totalen Überwachungsstaat«. Lektüre-Kontrolle auf den Flughäfen, Registrierung bestimmter Personengruppen an den Grenzübergängen, vereinzelte Überwachung von Bibliotheks-Ausleihlisten, Erfassung parkender Autos – das alles nährt den Verdacht einer sich ausweitenden Schnüffelei[…]. [Die Zeit, 04.08.1978, Nr. 32]
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: ein allmächtiger, autoritärer, digitaler, perfekter, Orwellscher, totaler, totalitärer Überwachungsstaat
als Akkusativobjekt: den Überwachungsstaat fürchten
in Präpositionalgruppe/-objekt: der Einstieg, [erste] Schritt in den Überwachungsstaat; die Angst, Furcht vor einem Überwachungsstaat
in Koordination: ein Polizei- und Überwachungsstaat
als Genitivattribut: die Gefahr, Vision, der Aufbau eines Überwachungsstaats

Thesaurus

Synonymgruppe
Big-Brother-Staat · ↗Polizeistaat · Überwachungsstaat
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Angst Ausbau DDR Einstieg Informationsgesellschaft Schritt Theorie Vision Weg allmächtig drohend errichten modern orwellsch perfekt total totalitär verwandeln warnen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Überwachungsstaat‹.

Zitationshilfe
„Überwachungsstaat“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Überwachungsstaat>, abgerufen am 23.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Überwachungsmöglichkeit
Überwachungsmaßnahme
Überwachungskommission
Überwachungskamera
Überwachungsfunktion
Überwachungssystem
überwallen
überwältigen
überwältigend
Überwältigung