Übergröße, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Übergröße · Nominativ Plural: Übergrößen
Aussprache
WorttrennungÜber-grö-ße
eWDG, 1976

Bedeutung

Norm in der Bekleidungsindustrie, die über die normale Größe hinausgeht
Beispiel:
diese Schuhe gibt es noch in Übergröße

Typische Verbindungen
computergeneriert

Jeans Kleid Kleidung Laden T-Shirt extrem monumental

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Übergröße‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch längst nicht alle Chinesen reagieren so freundlich auf die Männer in Übergröße.
Die Zeit, 24.03.2008 (online)
Bislang musste ich in Rio noch nicht in verschwitzter Kleidung herumlaufen, aber die Läden mit Übergröße kenne ich schon.
Der Tagesspiegel, 21.04.2000
Wann endlich würden sie an ihn denken und Übergrößen bestellen?
Becker, Lars: Amigo, Berlin: Rotbuch 1991, S. 64
Ich habe zu lange im Neste gelegen und bin schon elf Jahre alt, bin Übergröße und fühle mich erhaben.
Strittmatter, Erwin: Der Laden, Berlin: Aufbau-Verl. 1983, S. 901
Beunruhigt durch zuviel Plakate, Idole, Übergrößen heulen sie nachts im Wind.
Strauß, Botho: Der junge Mann, München: Hanser 1984, S. 356
Zitationshilfe
„Übergröße“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Übergröße>, abgerufen am 23.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
übergroß
übergriffig
Übergriff
übergrell
übergreifend
übergrünen
überhaben
Überhaft
überhalten
Überhälter