Übergangslösung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungÜber-gangs-lö-sung
WortzerlegungÜbergangLösung
eWDG, 1976

Bedeutung

vorläufige, noch nicht befriedigende Lösung, Zwischenlösung
Beispiel:
eine Übergangslösung suchen, finden

Thesaurus

Synonymgruppe
Behelfslösung · ↗Notbehelf · ↗Notlösung · ↗Provisorium · Umgehungslösung · ↗Verlegenheitslösung · Workaround · ↗Zwischenlösung · provisorische Lösung · vorübergehender Zustand · Übergangslösung  ●  Baumarktlösung  ugs., fig. · Notstopfen  ugs. · aus der Not geboren  ugs.
Assoziationen
  • Lückenbüßer  fig. · Lückenfüller  fig. · ↗Notnagel  fig. · Notstopfen  fig.
  • (nur eine) Bastellösung · (sich) nicht verlassen mögen (auf) · ↗Provisorium  ●  (hat) keinen Kopf und keinen Arsch  ugs., fig. · nichts Halbes und nichts Ganzes  ugs., Hauptform
  • Behelfsunterkunft · Behelfswohnung · ↗Notunterkunft
  • Notstopfen · provisorische Stellenbesetzung
  • Barackensiedlung · ↗Containerdorf  ●  ↗Nissenhütte(n)  historisch, veraltet · Nissenhütten-Siedlung  historisch, veraltet
  • Alternative · Ausweichlösung · Zusatzoption · weitere Möglichkeit · zusätzliche Option  ●  Plan B  ugs.
  • (für) eine Weile · (nur) eine Übergangslösung · (nur) für den Übergang · eine Zeit lang · für eine Übergangszeit · keine endgültige Lösung · ↗kurzzeitig · nicht auf Dauer · nicht dauerhaft · nicht für die Ewigkeit (gedacht) · nicht für immer · nicht von Dauer · ↗temporär · zeitlich begrenzt · ↗zeitweilig · zur Überbrückung · ↗übergangsweise  ●  ↗(nur) vorübergehend  ugs. · ↗transient  geh.
  • Momentaufnahme · ↗Provisorium · ↗Zwischenstand · vorübergehender Zustand

Typische Verbindungen
computergeneriert

Parteispitz Provisorium Teamchef Unterbringung akzeptabel akzeptieren ansehen anstreben aushandeln befristet begrenzt behelfen betrachten bewähren denkbar denken einigen gedenken hermüssen installieren kurzfristig provisorisch tolerieren tragfähig vereinbaren vernünftig verständigen vorgeschlagen vorschlagen überbrücken

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Übergangslösung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch eine Übergangslösung gilt spätestens seit gestern als ziemlich unwahrscheinlich.
Der Tagesspiegel, 27.02.2000
Eine Übergangslösung ist auch nicht möglich, weil wir nicht eine halbe Million Mark für zwei Jahre anderswo verbauen können.
Süddeutsche Zeitung, 18.01.1996
Erleichterungen, Übergangslösungen und Ersatzbefriedigungen wirken sich auf die Dauer ungünstig aus und schaffen nur neu Abhängigkeiten vom Objekt.
Schulte, W.: Sucht und Suchtgefahren. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 36763
Diese stellten vor allem die Diözesanorganisation auf eine definitive Grundlage, indem sie die Provisorien beseitigten, die nach 1919 als Übergangslösungen gegolten hatten.
o. A.: Die Weltkirche im 20. Jahrhundert. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1979], S. 19409
Der den Holzdeckel ablösende Pappdeckelband forderte neue, flexible B., man fand sie in der Langriemenschließe als einer Übergangslösung auch noch bei Holzdeckeln.
o. A.: Lexikon der Kunst - B. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1987], S. 8026
Zitationshilfe
„Übergangslösung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Übergangslösung>, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
übergangslos
Übergangslaut
Übergangskostüm
Übergangskleid
Übergangsjahr
Übergangsmantel
Übergangsobjekt
Übergangsperiode
Übergangsphase
Übergangspräsident