Ökumenismus

WorttrennungÖku-me-nis-mus
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

katholische Kirche Streben nach interkonfessioneller Einigung aller Christen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Am Anfang der ökumenischen Bewegung stand maßgeblich der geistliche Ökumenismus.
Süddeutsche Zeitung, 15.04.2003
Er verachtet den „falschen Ökumenismus“, der sich damit begnügt, Überzeugung durch Toleranz zu ersetzen.
Die Zeit, 23.06.1967, Nr. 25
So hat der Ökumenismus der Märtyrer in Lübeck und Hamburg Gestalt gefunden.
Die Welt, 18.05.2004
In den Entwürfen über die Kirche und den Ökumenismus hatte das Konzil entscheidende Probleme des kirchlichen Selbstverständnisses angepackt, ohne sie befriedigend lösen zu können.
o. A.: Die Weltkirche im 20. Jahrhundert. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1979], S. 6733
Die Deutsche Bischofskonferenz verfügt heute über 10 Kommissionen - für Glauben, Ökumenismus, Pastoral, Liturgie, geistliche Berufe, Gesellschaft, Erziehung, Wissenschaft und Kultur, Publizistik und weltkirchliche Aufgaben.
o. A. [A. W.]: Pastoralkommission. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1979]
Zitationshilfe
„Ökumenismus“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Ökumenismus>, abgerufen am 25.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
ökumenisch
Ökumene
Okuliermesser
okulieren
Okuli
Okzident
okzidental
okzidentalisch
okzipital
okzitanisch