Änderungswunsch, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungÄn-de-rungs-wunsch
WortzerlegungÄnderungWunsch
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiel:
daß die Änderungswünsche ... den Vertrag gefährden [Feuchtw.Füchse516]

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anregung Auftraggeber Bauherr Berücksichtigung Bundesrat Entwurf Fraktion Fülle Katalog Liste Länderkammer Zuwanderungsgesetz abweisen anbringen anmelden aufgreifen berücksichtigen besprechen einarbeiten einbringen eingehen etwaig konkret nachträglich sämtlich umfangreich vorbringen vortragen zahlreich äußern

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Änderungswunsch‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Insgesamt haben die Länder nur wenige Änderungswünsche - auch wegen unterschiedlicher Interessen.
Der Tagesspiegel, 09.09.2001
Sie verwenden mitunter auch das zweite Argument für ihre Änderungswünsche.
C't, 2000, Nr. 7
Bei diesem Gespräch können auch schon konkrete Änderungswünsche vorgebracht werden, die eigentlich immer akzeptiert werden.
Commer, Heinrich: Managerknigge. In: Zillig, Werner (Hg.) Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1985], S. 8757
Selbst als Ihr Kollege Behnisch mit dem Bau begonnen hatte, gab es immer wieder neue Änderungswünsche.
Der Spiegel, 18.04.1994
Der Bundestag kann die Änderungswünsche des Bundesrates berücksichtigen, muß es aber nicht.
Eschenburg, Theodor: Staat und Gesellschaft in Deutschland, Stuttgart: Schwab 1957 [1956], S. 960
Zitationshilfe
„Änderungswunsch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Änderungswunsch>, abgerufen am 22.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Änderungsvorschlag
Änderungsschneiderei
Änderungsrate
Änderungskündigung
Änderungsgesetz
anderwärtig
anderwärts
anderweit
anderweitig
Andesin